Foto: Sylvia Lenzner

das büro

„Wir konservieren ein Denkmal nicht, weil wir es für schön halten, sondern weil es ein Stück unseres nationalen Daseins ist. Denkmäler schützen heißt nicht Genuß suchen, sondern Pietät üben. Ästhetische und selbst kunsthistorische Urteile schwanken, hier ist ein unveränderliches Wertkennzeichen gefunden.“

Georg Dehio, Denkmalschutz und Denkmalpflege im 19. Jahrhundert, 1905

Denkmalpflege ist Verantwortung, Verantwortung im Umgang mit Kunstgut und historischer Bausubstanz - unserem, über Epochen hinweg überlieferten Kulturerbe. Die Konservierung und Restaurierung von denkmalgeschützter Bausubstanz sowie die Planung derselben stellt jeden, der mit dieser Aufgabe betraut ist, immer wieder vor komplexe und zum Teil schwierige Herausforderungen. Dabei kann die bestmögliche Bearbeitungsmethode, die dem Charakter und Wert eines Objektes gerecht wird, nur gefunden werden, wenn die Bereitschaft besteht, im interdisziplinären Austausch einen individuellen Lösungsweg zu finden, der die Eigenart eines Objektes respektiert. Aus diesem Grund bedürfen denkmalpflegerische Maßnahmen einer besonders sorgfältigen Planung, deren Zielstellungen grundsätzlich nur aus den Kenntnissen über Identität und Wert des überlieferten Bestandes, über seinen Erhaltungszustand, seine Schadensursachen und Schäden und ihre Ausprägung resultieren können.
Wir verstehen als Ziel unser Arbeit grundsätzlich den achtsamen, auf größtmöglichen Erhalt orientierten Umgang mit dem Kunstgut und stehen für Qualität und Planungssicherheit in der Ausführung der uns anvertrauten jeweiligen konkreten Aufgaben.

Das Spektrum der von uns erbrachten Leistungen reicht von der restauratorischen Untersuchung und Bauforschung von Architekturfassungen, Wandmalereien und Steinobjekten, über die Beratung und Begutachtung von Schäden an historischen Gebäuden und Denkmalobjekten bis hin zur Fachplanung und zur praktischen Denkmalpflege. Darüber hinaus entwickeln wir objektverträgliche Nutzungskonzepte und erarbeiten Bestandsanalysen sowie auf den individuellen Einzelfall zugeschnittene Maßnahmenkonzepte zur Konservierung und Restaurierung von Kunstgut und historischer Bausubstanz.
Als Basis und Richtlinie unserer Arbeit verstehen wir die Charta von Venedig.

Unser Wirkungskreis erstreckt sich auf Berlin und die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Bayern und Hessen. Zu den durch uns betreuten Objekten zählen neben Kunstwerken aus der Zeit des europäischen Mittelalters bis zum 21. Jahrhundert auch museale Kulturgüter aus dem alten Ägypten, Zentralasien und aus römischer Zeit.

Je nach Projekt sind zwischen einem bis vier freie Mitarbeiter für das Büro tätig.
Geschäftsführerin des Büros für Fachplanung und Restaurierung ist Diplom-Restauratorin Sylvia Lenzner.

sylvia lenzner - diplom restauratorin

Logo